Rundwanderung Rorichumer Tief

Bei der Paddeltour durch das Rorichumer Tief vor einigen Jahren fielen mir bereits die alten, verfallenen Brücken und der ebenfalls nicht mehr bewohnte alte Bauernhof Tammegast ins Auge. Zeit, sich das Ganze mal genauer anzusehen. Diesmal zu Fuß. Über den Mittellandsweg geht es auf den unbefestigten Wolder Weg. Schon von weitem sieht man die Bäume,… Rundwanderung Rorichumer Tief weiterlesen

Alte Orte, alte Linsen

Eine Fotosafari mit manuellen Objektiven Mit dabei: Nikkor AI 24mm f/2.8 (80er) Carl Zeiss Jena Flektogon 35mm f/2.8 (50er) Carl Zeiss Jena Sonnar 135mm f/4 (50er) Samyang 12mm f/2 (neu) Kamera Fujifilm X-T2, entwickelt mit darktable 3.2 Wirdum: die Beningaburg Am Warfenweg etwa zwischen Wirdum und Grimersum findet man zwei bis zu 4,70 m hohe… Alte Orte, alte Linsen weiterlesen

Friedhof Nesserland

Das heute im Emder Hafengebiet liegende Nesserland war einst eine Halbinsel namens Nesse und gehörte zum Rheiderland. Die Ems floss nördlich davon in einem Bogen direkt an Emden vorbei und verhinderte damit die Verschlickung des Emden Hafens. Die Zweite Cosmas- und Damianflut am 25. und 26. September 1509 durchbrach die Verbindung zum Festland und machte… Friedhof Nesserland weiterlesen

Die Kantjeburg

…und andere „Lost Places“ im Arler Hammrich Der Westerender und der Arler Hammrich bilden eine recht große, kaum besiedelte landwirtschaftlich genutzte Fläche, die von der Museumsbahn durchkreuzt wird. Inmitten dieser Gegend findet man auf aktuellen wie auch historischen Karten die „Kantjeburg“ in der Nähe des Kibbelschloots. Um 1812 wurde sie „Kaantjeborg“, um 1852 „Kraanteburg“ genannt… Die Kantjeburg weiterlesen