Emdens „Savanne“

Zweistellige Temperaturen im Februar, strahlende Sonne: ein Spätnachmittag im Rysumer Nacken, dem geplanten aber nicht weiter entwickelten Industriestandort im äußersten Westen von Emden. Nach der Aufpülung mit Emsschlick in den 70er Jahren liegt das große Gelände bis auf die Gasanlandestation und ein paar Windkraftanlagen mehr oder weniger brach, so dass sich die Natur frei entfalten kann. Die Teiche sind fast völlig verlandet, an einigen Stellen wird noch gemäht… -weiterlesen- “Emdens „Savanne“”

Orkan und Sturmflut an der Knock (1981)

Im November 1981 gab es eine Sturmflut an der Nord- und Ostsee. Die folgenden Aufnahmen wurden an der Knock mit einer Super-8 Schmalfilmkamera gemacht. Damals gab es noch die Rohrleitungen, mit denen das Baggergut aus der Emsmündung auf den Rysumer Nacken gespült wurde.

-weiterlesen- “Orkan und Sturmflut an der Knock (1981)”

Eine alte Ziegelei

Ende 2018 war eine alte Ziegelei „in der Krummhörn“ Schauplatz eines Ostfriesenkrimis im ZDF. Die Bilder gingen durch die sozialen Medien, davon inspiriert zog die alte Ziegelei viele Besucher an, die sich ungeachtet der dort lauernden Gefahren – nahezu jedes Gebäude dort ist stark einsturzgefährdet! – den Krimischauplatz in Natura ansehen wollten.

Trocknungskammer

Solche Ziegeleien waren in Ostfriesland noch bis Mitte des 20. Jahrhunderts… -weiterlesen- “Eine alte Ziegelei”