Kategorien
Der Ostfriesland-entdecken BLOG Foto Land Lost Places

„Lost Places“ II und mehr

Vor vielen Jahren bereits sah ich diesen einsam liegenden Hof während einer Paddeltour. Schon damals sah das Haus nicht mehr bewohnt aus und lud zu einer genaueren Besichtigung ein. Diesmal geht es quer über die teilweise unter Wasser stehenden Felder zu Fuß dorthin, um ein paar interessante Aufnahmen zu machen. Und tatsächlich: hier war schon sehr lange niemand mehr. Es gibt keine Zuwegung, nicht mal einen Fußweg am Haus.

Nach etlichen Fotos hinterlasse ich alles so wie es war und mache mich auf den Weg zu einem weiteren interessanten Ort, den ich ebenfalls bereits auf einer Paddeltour gesehen hatte. An der Stelle, wo der Burgschloot ursprünglich in das Benser Tief überging und die Falsterleide kreuzte, wurde die Entwässerung komplett umgestellt. Die Leide ist jetzt durchgängig, es gibt kein Wehr mehr, der Burgschloot entwässert über ein Rohr in die Leide und endet hier. Der Beginn des Benser Tiefs wurde verfüllt, im weiteren Verlauf ist es teils komplett verlandet und zugewachsen. So gibt es entlang des alten Tiefs einen Waldstreifen, hin und wieder von kurzen Wasserläufen unterbrochen. Sehr schön zum Wandern.

Auf dem weiteren Weg zum Auricher Forst erfreut noch eine Blumenwiese in Jackstede die Augen, traurig hingegen sieht ein weiterer verfallener Hof in der Nähe aus.

Alle Aufnahmen: Fuji X-T2 mit 18-55mm, Samyang 12mm und ein altes Nikkor AI 24mm. Für die Langzeitaufnahmen wurde ein Graufilter verwendet. Entwickelt mit darktable 3.

Weitere „verlassene Orte“ hier.

Bildergalerie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.