Suurhuser Hammrich

Südöstlich von Suurhusen liegt der Suurhuser Hammrich, durch den der größtenteils unbefestigte Hammrichweg verläuft. Dieser Weg ist schon sehr alt und verläuft in etwa parallel zum Tütelborger Weg, mit dem zusammen sich eine schöne Rundwandermöglichkeit ergibt. Aber auch mit einem entsprechend geeigneten Fahrrad kann man den Weg z.B. für eine Tour rund um Suurhusen nutzen.

Interessant sind neben der typischen Flora und Fauna die zahlreichen Hügel, bei denen es sich um Reste sehr alter Warfen handelt. Die Namen finden sich in der Flurnamensammlung Ostfriesland, wo sich beispielsweise Flurstücke namens An Koopmanns Warf oder Hinterm Warf finden. Die höchste Erhebung, direkt am Hammrichweg, liegt etwa 2 Meter über der Umgebung und heißt schlicht Warf. In der Vergangenheit gab es in dieser Gegend etliche früh- und spätmittelalterliche Funde, die bis ins 9. Jahrhundert zurückreichen.

Die Fotos stammen von einer kurzen Radtour im September 2017 von Marienwehr durch den Hammrich nach Loppersum, dort über den Radweg an der Bahn nach Suurhusen und über den Emder Stadtwald und Tholenswehr zurück.

Karte: Rundwanderung

Karte: Radtour

Bildergalerie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.