„Lost Places“

„Lost places“ gibt es auch in Ostfriesland.Wo sich dieser befindet, wird nicht verraten, allerdings gab es hier bereits vor 300 Jahren einen Hof, dessen Namen heute noch auf Landkarten verzeichnet ist. Der jetzige Hof, bei dem der Scheunenteil vor vielen Jahren abgebrannt ist, ist neueren Datums, steht aber schon viele Jahrzehnte leer. Der Keller wurde mit Bauschutt verfüllt.

Auch in älteren Berichten auf dieser Website tauchen geheimnisvolle Orte auf. Nicht unbedings waschechte Lost Places, aber durchaus interessant:

2 Gedanken zu „„Lost Places““

    1. Es gab sogar mal einen Artikel in der Ostfriesenzeitung über die Herkunft des Namens. Allerdings gibt es wohl auch eine traurige Geschichte über eine Familie, die dort gelebt hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.